queerelations - das ist es!

Was queerelations will

Was machen Menschen von Heute in den Beziehungen für Morgen? Filme, Hörspiele, Bücher und andere Produkte aus dem Mediennetzwerk München wollen zeigen, was die Queer Community unter Liebe versteht: real, selbstironisch, fiktiv, animiert, mit und ohne Happy End. Jenseits der Heteronormativität gibt es zahlreiche weitere Optionen Liebe zu leben. Les-bi-schwul-trans Männer und Frauen, aber auch Heteros dürfen gespannt sein!

 

Was queerelations möchte

Das höchste biologische Ziel der Liebe ist die Zeugung und Erziehung von Kindern. Gut so! Doch was ist darüber hinaus oder stattdessen noch liebens- und lebenswert? Uns interessieren Beziehungen (relations), welche der Norm klassischen Heterolebens  gegen den Strich laufen (queer). Freudige Filme (elation) wechseln mit tabuisierten Themen und Querelen. „Being queer“ hat innere und äußere Konsequenzen, die wir zeigen und zur Diskussion stellen wollen.

 

Was queerelations kann

Filme vom Spot über den Werbe- und Video-Clip bis hin zum Feature und Spielfilm, sowie Bilderserien und Ausstellungen, Internet-, Radio- und Zeitungsbeiträge etc. bringen zum Nachdenken, zum Einfühlen, geben Anregungen, eröffnen Diskussionen und helfen uns allen beim Blick über den Tellerrand.

 

Wer queerelations ist

Das queerelations Mediennetzwerk München ist ein freier Verbund von Laien und Profis bei der Umsetzung von Medienprojekten. Er ist trägerübergreifend und sorgt über angeschlossene Institutionen für die passenden Rahmenbedingungen, um sich gemeinsam und freiwillig engagieren zu können. Ein Webportal und verschiedene Veranstaltungen sorgen für den Informationsfluss zwischen Interessierten, Mitwirkenden und Koordinierenden. Ein Projektfond soll entstehende Unkosten übernehmen können.

 

Was queerelations bewegt

  • Was bleibt von Beziehung jenseits der biologischen Notwendigkeit gemeinsam Kinder in die Welt zu setzen und groß zu ziehen?
  • Welche Modelle jenseits der Heteronorm (queer) werden gelebt?
  • Was macht den Kern von Beziehung (relation) aus?
  • Welche Formen, seine Liebe auszudrücken und zu leben, wollen wir selbst?
  • Wie viel Spannung, wie viel Gleichklang benötigt eine gute Beziehung?
  • Welche Dynamiken liegen hinter Beziehungen? Wie entwickeln sie sich?
  • Welche lassen den Zusammenhalt langfristig funktionieren? Wie dauerhaft muss/kann eine gute Beziehung sein?
  • Welche Beziehungen fördern Lust, Wohlbefinden, Leidenschaft, Glück?
  • Wie fördern Beziehungen den Einklang bzw. Toleranz zwischen Selbst und Gemeinschaft?
  • Wie lässt sich etwas ‚Unnormales’ gegenüber ‚Normalen’ thematisieren?